Die Neue Deutsche Welle

Die Neue Deutsche Welle ist die deutsche Reaktion auf die Musikrichtungen New Wave und Punk. Eine wichtige Rolle spielten hier auch die Sänger, die durch ihre schrillen Persönlichkeiten auffielen.

Deutsche Lieder

Ende der 1970er-Jahre kam Bewegung in die deutsche Musikwelt, die sich plötzlich fetzig und schrill gab. Die Lieder mussten nun auch nicht mehr anspruchsvoll sein oder gängigen Regeln der Grammatik folgen, sondern im Idealfall schockieren.

Musik aus dem Untergrund

Die Neue Deutsche Welle war von einem eher kantigen Rhythmus gekennzeichnet und entwickelte sich zunächst außerhalb der Sichtbarkeit der breiten Öffentlichkeit. Einer der ersten Vertreter der Neuen Deutschen Welle war Falco mit seinem Song Kommissar. Die großen Plattenfirmen waren von dieser neuen Art der Musik zunächst nicht überzeugt, da sie glaubten, dass sie sich nicht verkaufen würde. Dies deckte sich, wenn auch aus anderen Gründen, mit der Meinung der Fans und Interpreten, die zunächst eher im Untergrund agierten.

Im Rampenlicht

Als dennoch Kampagnen gestartet wurden, die auf eine große Resonanz beim Publikum trafen, fand ein Umdenken statt und viele Künstler, die bis dahin nichts mit dem Begriff zu tun haben wollten, rechneten sich nun der Neuen Deutschen Welle zu. In den frühen 1980er-Jahren stellte sich auch der Erfolg ein und Lieder wie 99 Luftballons eroberten die deutschen Hitlisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

flash-blog