Die Rolling Stones

Auch sie sind Legenden, aber im Gegensatz zu den Beatles treten sie immer noch auf den Bühnen und in den Stadien dieser Welt auf: Die Rolling Stones.

Anfänge von Musiklegenden

Die Rolling Stones waren noch relativ unbekannt, als sie zum ersten Mal die Beatles trafen, die kurz zuvor ihren Durchbruch feiern konnten. John Lennon und Paul McCartney freundete sich mit Mick Jagger und Keith Richards an und überließen den beiden Stones den von ihnen geschriebenen Song I wanna be your man. Dieser wurde als zweite Single der Rolling Stones veröffentlicht und kletterte bis auf Platz 12 der britischen Hitparade.

Erfolgsgeschichte

Die Rolling Stones gründeten sich 1962 und gehören zu den am längsten bestehenden und kommerziell erfolgreichsten Bands der Rockgeschichte. Nachdem im Jahr 1963 ihre erste Single erschienen war, inszenierten die Rolling Stones sich als Bad Boys. Es war auch ihr Auftreten, das zu Vorbehalten gegenüber der Rockmusik in einem Teil der britischen Bevölkerung führte. Nach bewegten Jahren lebte sich die Band in den 1970ern auseinander und stand zehn Jahre später kurz vor der Trennung. Doch dann gelang es ihnen, sich wieder zusammenzuraufen und sie starteten voller Energie ins neue Jahrtausend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.